Das Gehirn heilt sich selbst

Probleme und Traumata, die die Verarbeitungsfähigkeit des Gehirns überfordern, bleiben im unverarbeiteten Zustand im Gehirn hängen. Hier setzt Brainspotting an:

Es nützt das Gesichtsfeld des Klienten, um festzustellen, an welchem Punkt (=Brainspot) die Belastung im Gehirn des Klienten festgehalten wird. Eine Reise der fokussierten Achtsamkeit beginnt. Der Klient erlebt im Inneren einen individuellen, tiefgreifenden Verarbeitungsprozess, der aus körperlichen Empfindungen bestehen kann, aber oftmals auch Gedanken und Erinnerungen einschließt. Das Gehirn heilt sich selbst.